Meine Lieblingszitate aus Sherlock, Staffel 1

Nur noch ein gute Stunde, dann ist es so weit. „Sherlock“ ermittelt wieder im deutschen Fernsehen (20.15 Uhr, ARD).

Zur Einstimmung habe ich ein paar meiner Lieblingszitate aus Staffel 1 herausgeschrieben. Sie stammen alle aus Folge 1 „Ein Fall von Pink“.

 

Watson hat gerade Holmes' „Erzfeind“ getroffen.

Holmes: Hat er Ihnen Geld angeboten, um mich auszuspionieren?

Watson: Ja.

Holmes: Haben Sie angenommen?

Watson: Nein.

Holmes: Schade, wir hätten es uns teilen können. Nicht zu Ende gedacht!

 

Holmes etwas andere Vorstellung von Spaß:

Holmes: Ein Serienmörder! Wie ich den liebe! Da kann man sich immer auf etwas freuen!

 

Nachdem Watson zum ersten Mal Zeuge von Holmes außergewöhnlicher Kombiniergabe geworden ist:

Watson: Das war verblüffend.

Holmes: Ja, finden Sie?

Watson: Natürlich, es war eindrucksvoll. Wirklich eindrucksvoll.

Holmes: Das bekomme ich selten zu hören.

Watson: Was bekommen Sie sonst zu hören?

Holmes: Verpiss dich.

 

Watson begleitet Holmes zum ersten Mal zu einem Tatort:

Watson: Was mache ich hier?

Holmes: Mir helfen, etwas zu beweisen.

Watson: Eigentlich soll ich Ihnen helfen, die Miete zu bezahlen.

Holmes: Das hier macht mehr Spaß!

Watson: Spaß? Die Frau hier ist tot!

Holmes: Ganz solide Analyse, aber ich hatte gehofft, sie würden etwas tiefer gehen.

 

Sherlock hat vom Notarzt eine warme Decke bekommen:

Holmes: Was soll das mit dieser Decke? Dauernd legt man mir diese Decke um.

Inspektor Lestrade: Ja, wegen des Schocks.

Holmes: Ich stehe nicht unter Schock.

Lestrade: Das ist für die Jungs, die wollen ein paar Fotos schießen.

 

Ich wünsche euch heute abend viel Spaß beim Mitfiebern!

Weiterempfehlen:

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000