Bär, Luchs und Wolf - Die stille Rückkehr der wilden Tiere von Jürgen Heup

Verlag: 
Kosmos
Erscheinungsjahr: 
2007
ISBN: 
978-3440110034
Seiten: 
155

Der freie Journalist Jürgen Heup erzählt in "Bär, Luchs und Wolf" auf sehr unterhaltsame und eindringliche Weise die Geschichte von Vertreibung und Wiederkehr der wilden Tiere in Deutschland.

In kleinen Kapiteln schildert er das Schicksal von 19 verschiedenen Wildarten. Neben den Wölfen finden auch Luchs, Elch, Seeadler, Kormoran und Wisent ihren Platz in diesem Buch. Auch über Problembär Bruno und seinen Einfluss auf die deutsche Wild-Politik wird berichtet. Heup gibt einen kurzen Überblick über die Lebensweise der einzelnen Tiere und erzählt wie sie durch den Menschen verdrängt und teilweise sogar ausgerottet wurden. Er erzählt jedoch auch von ersten Erfolgen bei der Wiederheimischwerdung der Wildtiere, stets bemüht beim Leser Verständnis für die Tiere zu wecken und über Gefahren und Chancen für Bevölkerung und Natur aufzuklären.

Das Buch wird durch viele schöne Farbfotos, übersichtliche Steckbriefe und interessante Verbreitungskarten ergänzt. "Bär, Luchs und Wolf" ist ein lesenswertes Überblickswerk über die aktuelle Situation unserer Wildtiere. Wer sich genauer über ein bestimmtes Tier informieren möchte (z.B. den Wolf), findet wertvolle weiterführende Literaturhinweise.

Mein Fazit:

Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare!

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000