Im Glanz der Welten von Åsa Böker

 (Band 1)

Originaltitel: 
Nordland
Verlag: 
Valkyren-Verlag
Erscheinungsjahr: 
2016
Seiten: 
266

Als Kind konnte Silke in nur einem einzigen Augenblick aus ihrer Welt in eine andere reisen und dort das Nornenmädchen Yrsa besuchen. Als Sechzehnjährige muss sich Silke nun mit Mobbing und eifersüchtigen Klassenkameraden herumschlagen. Sie flieht in die fremde Welt, das fantastische Nordland und trifft dort alte und neue Freunde, aber auch neue Feinde.

Yrsas Mutter wurde als Hexe verbrannt, die riesenhafte Unna wurde ihr Leben lang von ihrem Vater gequält und als Arbeitskraft missbraucht. Zusammen mit vielen anderen Mädchen machen sich die drei auf in die nördliche Moorlandschaft. Begleitet von einem kleinen Heer aus Soldaten, angeführt vom jungen Leutnant Crispin Silberschwert, sollen sie dort wertvolle Diamantblumen für das Kaiserreich pflücken. Doch das Moor ist gefährlich und Silke erkennt schnell, dass sie von dort vielleicht niemals zurückkehren wird.

Im Glanz der Welten“ ist ein fantastisches Jugendbuch in authentischem Setting. Åsa Böker bediente sich bei der Ausarbeitung ihrer Welt „Nordland“ bei den Legenden und Mythen ihrer schwedischen Heimat. Nornen, Draugur, Grauvättar, Nykr und viele andere mystische Wesen bevölkern den Roman und schaffen eine Atmosphäre, die aufgrund der vielen bekannten Namen vertraut wirkt. Trotzdem entsteht durch die Kombination der verschiedenen Sagen, Anleihen aus anderen Mythen-Kreisen (z.B. der griechisch-römischen Welt) und neue Kreationen der Autorin eine ganz eigenständige, einzigartige Welt, die man als Leser gerne weiter erkunden möchte. Es wird deutlich, dass hier nicht einfach die klassischen Kreaturen der Fantasy-Literatur wie Elfen oder Orks ein weiteres Mal recycelt wurden. Die Wesen Nordlands sind fest in der Mythologie unserer eigenen Welt verwurzelt und noch nicht im Fantasy-Mainstream reingewaschen. Ein ausführliches Glossar am Ende des Buches gibt weiterführende Informationen und zeigt Unterschiede zwischen den Buchwesen und ihren mystischen Vorbildern auf.

Silke ist eine sehr sympathische Hauptfigur, in die man sich gut hineinversetzen kann. Sie ist ein starkes Mädchen, das ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt und sich weder durch die Schrecken des Schulalltags noch durch die Gefahren Nordlands unterkriegen lässt. Ihr stehen mehrere weitere starke weibliche Charaktere zur Seite, die sehr einfühlsam und vielschichtig charakterisiert werden. Åsa Böker hat ein gutes Gespür für ihre Figuren und stellt nicht nur ihre Einzelschicksale überzeugend dar, sondern beschreibt auch eine sehr glaubwürdige Entwicklung der Beziehungen der einzelnen Mädchen zueinander.

Dabei wechselt sie in der Erzählperspektive zwischen Silke, den anderen Mädchen und Leutnant Silberschwert hin und her und gibt auch einem Klassenkamerad Silkes aus unserer eigenen Welt eine Stimme. Dies gibt den einzelnen Charakteren mehr Tiefe und ermöglicht es zugleich, eine größere, komplexere Geschichte zu erzählen.

Das Buch überzeugt nämlich nicht nur, was Setting und Charaktere betrifft, sondern erzählt gleichzeitig eine sehr spannende Geschichte. Schon Silkes Flucht durch die geheimnisvolle Verbindung zwischen den Welten gibt Rätsel auf, aber mit der großen Mission der Suche nach den Diamantblumen nimmt die Handlung dann richtig an Fahrt auf. Neben den allgegenwärtigen Gefahren der Wildnis geben zwischenmenschliche Schwierigkeiten der Mädchen untereinander und zwischen den Mädchen und den Soldaten dem Buch die richtige Würze.

Die eigentliche Handlung des Buches ist in sich abgeschlossen. Die Hintergrundgeschichten der einzelnen Charaktere, die Komplexität der erschaffenen Welt und auch der eigentliche Beweggrund für die Sammlung der Blumen versprechen jedoch weitere spannende Abenteuer in den Folgebänden.

Das Valkyren-Verlag legt mit „Im Glanz der Welten“ ein starkes Erstlingswerk vor, das sowohl im Inhalt als auch bei der Aufmachung überzeugt. Eine spannende Grundhandlung wird hier vermischt mit einem sehr atmosphärischen Setting, tiefgründigen Charakteren und interessanten fantastischen Wesen. Dieses Buch um Freundschaft, Abenteuer und Selbstbestimmung ist absolut empfehlenswert!

Mein Fazit:

Vielen Dank an den Valkyren-Verlag für das Rezensionsexemplar!

Information zur Reihe:

In den Nordlanden

Fantastisch-mystische Trilogie in einer nordischen Welt.

1: Im Glanz der Welten

Hast du das Buch auch gelesen? Oder überlegst du noch, ob es was für dich ist? Ich freue mich immer über Fragen und Kommentare! (Spoiler bitte kennzeichnen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000