15 Jahre Planetenkrieger – Homepage: Wie alles begann (2)

Im ersten Teil meines Jubiläums-Rückblicks habe ich bereits erzählt, wie ich darauf kam, eine eigene Homepage für meinen selbstgezeichneten Comic „Die Planetenkrieger“ zu erstellen und wie diese in den ersten Jahren immer weiter gewachsen ist.

Wie die Bücher auf die Seite kamen

Der Grundstein für den heutigen Schwerpunkt „Bücher“ wurde 2002 gelegt, als ich die ersten Buchtipps online stellte. Ich hatte damals noch keine Ahnung von Bücherblogs (seit wann gibt es die eigentlich als Institution?) und ich wusste auch nicht, was eine Rezension ist. Ich wollte einfach meine Liebe zu Büchern und meine Begeisterung über gelesene und für gut befundene Werke mit meinen Homepage-Besuchern teilen. Meine ersten „Rezensionen“ (die natürlich nicht so hießen) waren also enthusiastische Inhaltsangaben (natürlich spoilerfrei), die im Idealfall eine kurze Begründung enthielten, was mir an dem Buch gefallen hatte. Viele dieser Buchtipps sind heute noch online. Ich sehe sie als ein Stück Planetenkrieger-historische Zeitgeschichte ;-) und als einen Teil meiner Lebensgeschichte.

In den ersten Jahren blieb meine Begeisterung für die Homepage sehr konstant und ich schaffte mehrere Updates im Monat. Später kamen dann Pausenzeiten von einigen Monaten, schließlich auch Jahren, aber ich kam nie auf die Idee, die Homepage völlig aufzugeben. Die Seite veränderte sich mit mir. Ich nahm eine Wolf-Sektion mit auf (ebenfalls recht erfolgreich bei den Suchmaschinen). Im Jahr 2008 tat ich schließlich den großen Schritt und verkündete das Ende der Arbeit an meinem Comic, der bis dahin zumindest namentlich das Herzstück der Homepage gebildet hatte. Ich war einfach aus dem Projekt herausgewachsen.

Die Wiederbelebung

Die Wiederbelebung meiner Homepage im Jahr 2011 verdanke ich der Entdeckung von Bücherblogs. Wie bei so vielen Sachen, die man im Internet findet, habe ich keine Ahnung mehr, wie ich auf die Buchblogs gekommen bin und welchen ich zuerst entdeckt habe (ich glaube, das hing irgendwie auch mit meiner Anmeldung bei Tauschticket zusammen...). Auf jeden Fall stieß ich auf die – damals noch etwas kleinere – Buchblogger-Szene und ich bekam Lust auch selbst wieder über Bücher zu schreiben. Gelesen habe ich schließlich immer und eine geeignete Plattform zur Veröffentlichung hatte ich auch.

Dass ich dann gar so fleißig schrieb und veröffentlichte und so viel Gefallen am neuen "Buch-Bloggen" hatte, daran ist auch die liebe Soleil von Verlorene Werke schuld, an deren großer Fantasy-Challenge ich damals mit viel Freude teilnahm (Danke, dafür!). In dieser Zeit brachte ich meine Seite auch auf den neuesten Stand der Technik und stellte vom Schreiben im HTML-Editor auf ein (viel bequemeres) Content-Management-System um.

Der Mai 2013 stellte den nächsten Meilenstein in der Planetenkrieger-Geschichte dar. Ich trennte mich nach dem Comic auch von der Astrologie-Sektion meiner Homepage und gestaltete die Seite so um, wie ihr sie heute vorfindet - mit den Büchern als klarer Mittelpunkt.

Ihr seht also, die Seite hat in ihren 15 Jahren schon viel erlebt und einige Veränderungen durchgemacht. Ich denke, die Homepage wird mich noch eine ganze Weile durch mein Leben begleiten. Auch wenn es hier manchmal mehrere Wochen oder auch Monate still sein mag, ist die Homepage doch inzwischen zu einem festen Teil meines Lebens geworden.

Vielleicht wird sie sich wieder wandeln, vielleicht werde ich mich von Themen trennen oder neue Themen aufnehmen (momentan habe ich auch Lust, die Hintergrundsektionen, v.a. zur Mythologie weiter auszubauen - das lässt sich ja auch schön mit Buchtipps verbinden), aber die Planetenkrieger-Homepage wird auf jeden Fall noch weiter wachsen und gedeihen.

In diesem Sinne:

Danke allen, die diesen Text bis hierher gelesen haben, danke allen Homepage-Besuchern, die meine Artikel lesen, egal ob seit 15 Jahren oder heute zum ersten Mal!

Auf die nächsten 15 Jahre!

Anlässlich meines Jubiläums veranstalte ich übrigens auch eine Blogparade zum Thema "Lesen im 21. Jahrhundert: 2000-heute"

Weiterempfehlen:

Kommentare

Man, bist Du alt! :) Aber interessant, wie sich das alles entwickelt hat. Aber auch, als ich angefangen habe, gab es nicht sooo viele Buchblogs und ich wusste auch nicht recht, was ich da eigentlich mache. Kennt heute gar keiner mehr :)
Mich würde noch interessieren, wo Du Dich heute siehst und was Du so treibst. In 15 Jahren ändert sich beruflich und privat ja eine Menge, was auch Einfluss auf den Blog nehmen kann.
Sonst aber: Herzlichen Glückwunsch!!

Na, sooo alt bin ich auch wieder nicht... :-) Ich war 5 als ich die Homepage gestartet habe... ähem... oder so...

Das Jubiläum zeigt aber schon, dass auch ich älter werde. Und natürlich hat sich auch privat und beruflich bei mir einiges geändert in all den Jahren. Andere Dinge sind aber auch sehr konstant geblieben. Ich wollte schon länger mal meine "Über mich" Seite aktualisieren. Vielleicht nehme ich das mal bald in Angriff.

Und danke für die Glückwünsche!

Auch dieser Teil ist natürlich sehr interessant :)

Auf die Idee mit dem Buchblog kam ich ja bei mir durch eine gute Bekannte, die selbst kurz vorher einen Buchblog eröffnete. Wenn ich mich richtig erinnere. Über sie habe ich auch die ersten Bücherblogs gefunden, die ich regelmäßig ansteuerte.

CMS war ja bei mir einige Jahre beruflich bedingt sehr präsent, aber privat gab es nur den Wechsel zum selbstgehosteten Wordpress-Blog, schon wenige Monate nach dem Start.

Und ja, man muss seinen Blog wohl als eine Schnappschuss-Sammlung des Lebens akzeptieren. Denn sonst kommt man gar nicht mehr hinterher mit Löschen und Umschreiben, da sich Interessen und Meinungen doch im Laufe der Jahre ziemlich wandeln.

Es wäre ja auch langweilig, wenn alles immer gleich bleiben würde. :-)

Ich kenne privat gar niemanden, der auch einen Blog betreibt. Zumindest keinen von dem ich weiß...

Im Real Life kannte ich die Person zu den Zeitpunkt auch nicht. Wenn ich darüber nachdenke, kenne ich zwar mittlerweile einige Blogger, aber habe immer zuerst im VR Bekanntschaft geschlossen.

Kommentar schreiben

Die Planetenkrieger - im weltweiten Netz seit 2000